Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Nach Entscheidung der EU-Kommision müssen alle Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen künftig 35 Stunden Weiterbildung innerhalb von 5 Jahren gemäß Kraftfahrer-Qualifikations-Gesetz für Fahrer/-innen nachweisen.

Lkw- und Busfahrer, die bereits im Besitz eines Führerscheins sind, müssen bis spätestens

10.09.2013 (für Bus) bzw. 10.09.2014 (für Lkw).

eine Weiterbildungsmaßnahme nachweisen.

Um die Weiterbildung mit der Gültigkeit des Führerscheins anzugleichen, können Berufskraftfahrer die Weiterbildung bis 10.09.2015 (Busfahrer) bzw. 10.09.2016 (LKW-Fahrer) hinausschieben. Vorraussetzung ist, dass die entsprechende Fahrerlaubnis noch solange gültig ist!

Der Nachweis über die Weiterbildung wird auf dem Führerschein im Feld 12 mit der Schlüsselzahl 95 und der Gültigkeit vermerkt. Für den Erwerb des Nachweises genügt die Teilnahme an 35 Stunden Unterricht ohne Prüfung.

Die Weiterbildungsmaßnahme kann innerhalb der Frist frei auf 5 Seminartage á 7 Unterrichtsstunden verteilt werden. Dadurch verteilt sich die finanzielle Belastung und man kann seine Termine rechtzeitig wählen.

Die Beschreibungen der fünf Module finden sie hier.