Modulübersicht

  Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5
Modulname Eco-Training (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi Ladungssicherung
Zielgruppe Lkw-Fahrer Lkw-Fahrer Lkw-Fahrer Lkw-Fahrer Lkw-Fahrer
Ziel • Voraussetzung für wirtschaftliches Fahren: Die technische Wartung
• Notwendigkeit von Abgasnachbehandlungssystemen
• Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
• Analyse der Fahrwiderstände
• Alternative Kraftstoffe
Fahrermotivation zu wirtschaftlichem Fahren
• Vergleichsfahrten zur wirtschaftlichen Fahrweise
• Wirtschaftlichkeitsrechnung
• Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr
• Die sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und deren Vorschriften wie Tageslenkzeit, Lenkzeitunterbrechungen, Tagesruhezeit und Kontrollgeräte (Digitaler Tacho)
• Auffrischung von Verkehrsregeln sowie neue Vorschriften wie Handy-Benutzung, Mautausweichverkehr, Personen im Laderaum, Anschnallpflicht und Reißverschlussverfahren sowie neuer Verkehrszeichen.
• Sicherheit im Fokus - Risiken erkennen und vermeiden
• Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen
• Kenntnisse der technischen Merkmale und Funktionsweise der
Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
• Hinweise auf praktische Sicherheitsübungen
• Kraftübertragung und Bremsmethoden
• Kurvenfahrten (über-/untersteuern)
• Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung
• Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
• Kommunikationspartner des Fahrers
• Die Bedeutung qualifizierter Fahrer
• Die angemessene Arbeitsorganisation
• Unterschiedliche Rollen des Fahrers
• Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
• Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
• Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken
• Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
• Einsatz der Getriebeübersetzung entsprechend der Belastung des Kraftfahrzeugs und des Fahrbahnprofils
• Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens
• Richtige Verteilung der Ladung
• Auswirkung der Überladung auf die Achse
• Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt
• Arten von Verpackungen und Lastträgern
• Feststell- und Verzurr Techniken
• Richtige Verwendung der Zurrgurte
Dauer 7 Stunden 7 Stunden 7 Stunden 7 Stunden 7 Stunden
Voraussetzung FS Klasse C1, C1E, C, CE FS Klasse C1, C1E, C, CE FS Klasse C1, C1E, C, CE FS Klasse C1, C1E, C, CE FS Klasse C1, C1E, C, CE
Prüfung keine keine keine keine keine
Inhalt gem. Ausbildungsunterlagen des Heinrich Vogel Verlages gem. Ausbildungsunterlagen des Heinrich Vogel Verlages gem. Ausbildungsunterlagen des Heinrich Vogel Verlages gem. Ausbildungsunterlagen des
Heinrich Vogel Verlages
gem. Ausbildungsunterlagen des
Heinrich Vogel Verlages